Hydraulischer 3-Komponentenregler

Am hydraulischen Strahlrohrmesswerk ist ein „Mehrfach-Übertragungsglied“ (rechte Seite) mit zwei Differenzdruck-Messwerken angeflanscht. Dieser 3-Komponentenregler fungierte als Wasserstandsregler mit Störgrößenaufschaltung für den Trommelwasserstand an Dampferzeugern. Diesem Regler sind die Wirkdrücke der Dampf- und Speisewasser-messblende sowie der Trommelwasserstand (Wassertemperatur ca. 280grd) direkt im Kraftvergleich aufgeschaltet. Durch das Nichtradizieren der Wirkdrücke ergibt sich eine lastabhängige Verstärkung. Stabilität des Regelkreises wird zwischen 40% und Volllast des Dampferzeugers erreicht. Einsatzgebiet war die Energiewirtschaft. Dr. Hartmut Wittich CC BY-NC-SA

Beschreibung

Am hydraulischen Strahlrohrmesswerk ist ein „Mehrfach-Übertragungsglied“ (rechte Seite) mit zwei Differenzdruck-Messwerken angeflanscht. Dieser 3-Komponentenregler fungierte als Wasserstandsregler mit Störgrößenaufschaltung für den Trommelwasserstand an Dampferzeugern. Diesem Regler sind die Wirkdrücke der Dampf- und Speisewassermessblende sowie der Trommelwasserstand (Wassertemperatur ca. 280grd) direkt im Kraftvergleich aufgeschaltet. Durch das Nichtradizieren der Wirkdrücke ergibt sich eine lastabhängige Verstärkung. Stabilität des Regelkreises wird zwischen 40% und Volllast des Dampferzeugers erreicht. Einsatzgebiet war die Energiewirtschaft.

Objektart Exponat
Maße 350x650x600
Material Metall, Mechanik, Hydraulik
Inventarnummer 01.4.0.0.0. - 2466
Stand der Infomationen 2023-10-05 23:55:03
Druckversion (pdf) Herunterladen
Industriemuseum Region Teltow CC BY-NC-SA

Dieses Objekt im Museum

Industriemuseum Region Teltow

Unser Leitmotiv: „Von der Dampfmaschine zur digitalen Welt“. Wir bieten dem Besucher einen Einblick in 150 Jahre Industriekultur der Region Teltow. Unsere Ausstellung umfasst mit über 3000 Objekten sechs Sammlungen: Infrastruktur, Elektronik, Kommunikation, Automatisierung, Polymerforschung und die Digitale Welt. Physikalisch-technische Funktionsmodelle, insbesondere zur Digitalen Welt, sowie ein QR-Code-Informationssystem garantieren zusätzliche und tiefergehende Informationen für unsere Besucher*innen, insbesondere für Schüler*innen. Damit möchten wir einen Beitrag zur Berufs- und Studienorientierung der jungen Generation in der Region leisten. Die Vorführung einiger anspruchsvoller Modellversuche bedarf einer Terminvereinbarung.

Zum Museum

Sammlungen

Einzelgeräte und Örtliche Leitstände

Zur Sammlung