Magnetischer Millivoltmessumformer (UEB-System)

CC BY-NC-SA

Beschreibung

Der magnetische Millivoltmessumformer dient der Verstärkung kleiner Gleichspannungen aus niederohmigen Spannungsquellen (z. B. Thermoelement, Pyrometer, Widerstandsthermometer in Brückenschaltung). Der Ausgangswert kann so auf größere Entfernung zu Regelung- und Steuerzwecken übertragen werden. Der magnetische Millivoltmessumformer gehört zum „Elektrischen UEB-System“, dass im Geräte- Regler-Werk Teltow entwickelt wurde und in den 1960er Jahren in der Industrie zum Einsatz kam. Das Gerät besteht aus zwei Komponenten des UEB-Systems, dem Millivoltmessumformer-Vorsatz (oberes Gerät) und dem darunter liegenden magnetischen Verstärker. Zum UEB-System gehört folgendes Gerätespektrum: Elektromechanischer Messumformer, magnetischer Millivoltmessumformer, fotoelektrischer Spannungsmessumformer, magnetische und elektronische Verstärker, elektrische Rechengeräte, stetige und unstetige Regler sowie weitere Zusatzgeräte. Die Messumformer gestatten die Umformung fast aller physikalischen Größen in das Einheitssignal 0 bis 20 mA. Somit förderte dieses Gerätesystem die Realisierung zentraler Leitstände im Automatisierungsanlagenbau. UEB – Universelles Elektrisches Baukastensystem der Regelungstechnik

Objektart Exponat
Maße 250x700x250
Material Metall, Elektrotechnik
Inventarnummer 01.4.0.0.0.-0279
Stand der Infomationen 2023-10-05 23:55:03
Druckversion (pdf) Herunterladen
Industriemuseum Region Teltow CC BY-NC-SA

Dieses Objekt im Museum

Industriemuseum Region Teltow

Unser Leitmotiv: „Von der Dampfmaschine zur digitalen Welt“. Wir bieten dem Besucher einen Einblick in 150 Jahre Industriekultur der Region Teltow. Unsere Ausstellung umfasst mit über 3000 Objekten sechs Sammlungen: Infrastruktur, Elektronik, Kommunikation, Automatisierung, Polymerforschung und die Digitale Welt. Physikalisch-technische Funktionsmodelle, insbesondere zur Digitalen Welt, sowie ein QR-Code-Informationssystem garantieren zusätzliche und tiefergehende Informationen für unsere Besucher*innen, insbesondere für Schüler*innen. Damit möchten wir einen Beitrag zur Berufs- und Studienorientierung der jungen Generation in der Region leisten. Die Vorführung einiger anspruchsvoller Modellversuche bedarf einer Terminvereinbarung.

Zum Museum

Sammlungen

Analoge Technik und Zentrale Leitstände

Zur Sammlung