Tracht aus dem abgebaggerten Dorf Groß Lieskow

Bernd Choritz CC BY-NC-SA

Beschreibung

Groß Lieskow, wo einst 540 Menschen lebten, musste dem Braunkohle-Tagebau 1983 weichen. Die „Neue Presse“ berichtete am 2. Dezember 1982: „Als Unionsfreundin Johanna Richter 1980 Bürgermeisterin wurde, nahm sie ungewöhnliche Pflichten auf sich. Schon längst wußte jeder der über 800 Einwohner von Groß Lieskow und Klein Lieskow, daß bis 1983 ein Umzug notwendig sein wird, ihre Dörfer der Kohle weichen sollen. […] So wird jeder, der seinen Platz für die Kohle räumt, ein neues Zuhause finden und – wenn auch andernorts – in der Geborgenheit einer Gemeinschaft die Feste feiern. Eine Dorfchronik wird an ihre frühere Heimstatt erinnern, wenn Groß Lieskow und Klein Lieskow von der Landkarte verschwinden.“

Objektart Tracht
Material Textil
Inventarnummer C_17
Stand der Infomationen 2023-10-05 23:55:03
Druckversion (pdf) Herunterladen
Stadtmuseum Cottbus CC BY-NC-SA

Dieses Objekt im Museum

Stadtmuseum Cottbus

Die Städtische Sammlung Cottbus vereinen das Stadtarchiv und das Stadtmuseum. Beide Einrichtungen sind seit 1992/1993 im einstigen Druckerei- und Verlagsgebäude des Cottbuser Anzeigers, Bahnhofstraße 52, untergebracht. Seit Dezember 2015 befinden sich die Ausstellungsräume des Stadtmuseums im alten Sparkassengebäude, Bahnhofstraße 22, direkt gegenüber. Mit dem Zusammenführen dieser beiden Institutionen, die sich der Geschichte der Stadt Cottbus widmen, wurden sehr günstige Voraussetzungen für die regionale Geschichts- und Heimatforschung geschaffen. Sowohl der Forschung als auch allen geschichtsinteressierten Bürgerinnen und Bürgern stehen die Bestände der Städtischen Sammlung im Archiv und Museum zur Verfügung. Öffnungszeiten Museum 01.05. - 30.09. (Sommer) Dienstag bis Freitag 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr Sonnabend und Sonntag/Feiertage 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr 01.10. - 30.04. (Winter) Dienstag bis Freitag 10.00 Uhr bis 17:00 Uhr Sonnabend und Sonntag/Feiertage 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr Am 24.12. und 31.12. ist das Museum geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Zum Museum

Sammlungen

Urban Authenticity (Projekt)

Zur Sammlung