Armin Herrmann CC BY-NC-SA
Armin Herrmann CC BY-NC-SA
Armin Herrmann CC BY-NC-SA
Armin Herrmann CC BY-NC-SA

Beschreibung

In das kleine Köfferchen passen bis zu 10 Kompaktkassetten hinein. Es ist entweder aus rotem, braunen oder grünem Lederimitat gefertigt, ein Material, daß auch unter der Bezeichnung „Gambiten“ bekannt ist, haben eine großzügige Lasche zum Verschließen der Box mit zwei Druckknöpfen als auch einen praktischen und fest vernieteten Tragegriff. In Form und Zuschnitt erinnert es stark an die gängigen Schulranzen für Schulanfänger, die aus demselben weichen Lederimitat bestehen. Auf den Innenseiten ist ein roter, samtartiger Kunststoff angebracht. Produziert wurden die Aufbewahrungsboxen vom VEB Leder- und Plasteverarbeitungswerke Dresden als Teil des Kombinat Lederwaren Schwerin. Der Preis betrug EVP 9,50 M.

Objektart Aufbewahrungsbox
Maße LxBxH 210 mm x 75 mm x 110 mm
Material Lederimitat (Gambiten), Kunststoff, Metall
Inventarnummer 24
Stand der Infomationen 2023-10-05 23:55:05
Druckversion (pdf) Herunterladen
Museum Utopie und Alltag. Alltagskultur und Kunst aus der DDR CC BY-NC-SA

Dieses Objekt im Museum

Museum Utopie und Alltag. Alltagskultur und Kunst aus der DDR

Museum Utopie und Alltag. Alltagskultur und Kunst aus der DDR Die Gegenstände des Alltags verschwinden, je weniger bedeutsam sie erscheinen und je beiläufiger sie gebraucht werden. Den Alltagsobjekten aus der DDR hat sich das Museum Utopie und Alltag am Standort Eisenhüttenstadt verschrieben. Dort sammelt es seit 1993 - zunächst unter dem Namen Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR - Gebrauchsgegenstände, Fotografien, Dokumente, Plakate und anderes mehr. Die von über 2000 Schenkern gestifteten Objekte der Sammlung bilden so etwas wie ein Sachinventar der DDR-Gesellschaft, das in wechselnden Ausstellung themenzentriert gezeigt und in der Dauerausstellung in den Kontext von Politik und Gesellschaft gestellt wird. Damit die Dinge kein Sammelsurium bilden, wird auf die Kontextualisierung durch Interviews und wissenschaftliche Erschließung der Sammlungen Wert gelegt. Die hier dokumentierten Objekte aus dem Bestand des Hauses zeigen Beispiele von Gebrauchsgegenständen, die in meist großer Verbreitung im Alltag anzutreffen waren.

Zum Museum

Sammlungen

Musik, Radio und Tonträger

Zur Sammlung